Aktuelles Informationen
zum Coronavirus

Allgemeine Informationen zum Coronavirus

Besuchsverbote

Abbildung Aushang – Besuchsverbot

Zum Schutz seiner Patienten und Mitarbeiter hat das Ortenau Klinikum ab sofort für alle seine Klinikstandorte sowie für das Pflege- und Betreuungsheim Ortenau ein absolutes Besuchsverbot verhängt.

Ausnahmen gelten für folgende Fälle:

  • Im Sterben liegende Patienten dürfen besucht werden. In diesen Fällen kontaktiert der zuständige Stationsarzt aktiv die engsten Angehörigen und lädt diese zum Besuch ein.
  • Werdende Väter dürfen Ihre Partnerinnen zur Geburt im Sinne einer Geburt mit Bezugsperson begleiten. Jedoch ist der Besuch danach auf der Wöchnerinnenstation nicht erlaubt.

  • Eltern dürfen abwechselnd ihre minderjährigen Kinder, insbesondere in der Kinderklinik, aufsuchen.
  • Seelsorger dürfen nur nach vorheriger Rücksprache mit den behandelnden Ärzten Patienten besuchen.


Ansonsten bitten wir Sie um Ihr Verständnis, dass wir zum Schutze unserer Patienten und unserer Mitarbeiter keine weiteren Ausnahmen gestatten können.

Alle planbaren Aufnahmen, Operationen und Eingriffe – soweit medizinisch vertretbar – werden auf unbestimmte Zeit verschoben, damit sich das Ortenau Klinikum auf die Patienten konzentrieren kann, die jetzt eine Versorgung dringend benötigen.

Vorträge abgesagt

Das Ortenau Klinikum sagt angesichts der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus alle an den Betriebsstellen des Ortenau Klinikums geplanten Vorträge im Rahmen seiner Veranstaltungsreihen „Gesundheitsakademie Ortenau“ sowie „Leben Krebs Leben“ bis auf Weiteres ab. Auch die bereits aktiv beworbene Veranstaltung „Vertrauen und Stille“ (18. März, Offenburg) findet nicht statt. Hintergrund ist das zum Schutz von Patienten, Besuchern und Mitarbeitern verhängte absolute Besuchsverbot für das Ortenau Klinikum in Kehl, an dem vorsorglich ein breit aufgestelltes Isolierzentrum eingerichtet wird, sowie ein eingeschränktes Besuchsverbot für alle weiteren Häuser des Ortenau Klinikums.

Veranstaltungen für werdende Eltern abgesagt

Angesichts der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat das Ortenau Klinikum vorsorglich zum Schutz von Patienten, Besuchern und Mitarbeitern alle Veranstaltungen für werdende Eltern wie Kreißsaalführungen, Hebammen-Kurse und Eltern-Info-Abende in allen seinen Häusern bis auf Weiteres abgesagt. Auch der für nächsten Montag, 16. März 2020, angekündigte „Informationsabend für werdende Eltern“ am Ortenau Klinikum in Offenburg, Betriebsstelle Ebertplatz, findet nicht statt. „Wir werden alles daran setzen, dass auch Frauen ohne Geburtsvorbereitungskurs gut durch ihre Geburt kommen“, betont die Leitende Hebamme am Ortenau Klinikum in Offenburg.

Sie haben weitere Fragen in Bezug auf das Coronavirus?

Stets aktualisierte Informationen über die Situation im Ortenaukreis sowie allgemeine Hinweise zum Coronavirus erhalten Sie beim Gesundheitsamt im Landratsamt Ortenaukreis.


Hausärzte und das Gesundheitsamt entscheiden über Notwendigkeit des Abstrichs

Weiterlesen

Wie wird das Virus übertragen? Was tun beim Verdacht auf eine Infektion mit dem Erreger? Was ist der Unterschied zwischen Influenza und Corona? Hier finden Sie die Antworten auf die 30 am häufigsten...

Weiterlesen

Quelle: https://www.ortenaukreis.de/corona
© Gesundheitsamt Ortenaukreis

Eine weitere Infektion in Willstätt
Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat heute seine Einschätzung internationaler Risikogebiete...

Weiterlesen

Quelle: https://www.ortenaukreis.de/corona
© Landratsamt Ortenaukreis

Kita in Willstätt muss geschlossen werden
Das Landesgesundheitsamt bestätigte heute drei neue Covid-19-Fälle im Ortenaukreis....

Weiterlesen

Im Pressegespräch zu den aktuellen Entwicklungen im Ortenaukreis geben Reinhard Kirr, Dezernent Sicherheit, Ordnung und Gesundheit, LRA, Dr. Evelyn Bressau, Leiterin Gesundheitsamt Ortenaukreis, LRA,...

Weiterlesen