Aktuelles und Termine Aktueller Kalendereintrag

„Ich habe Arthrose“: Moderne operative Verfahren zur Verbesserung der Lebensqualität ohne Schmerzmedikamente

Do, 09.Mär.201719:00Sparkasse Kehl

Einen Vortrag zum Thema Arthrose halten Dr. Rolf Ermerling, Chefarzt Anästhesie, Ortenau Klinikum Kehl und Prof. Dr. Rabenseifner, Dr. Paul Hefner, Orthopäden, am Donnerstag, den 09. Märzum 19 Uhr in der Sparkasse Kehl.

Schmerzen bei Bewegung schon nach dem morgendlichen Aufstehen sind meist durch arthrotische Veränderungen der Gelenke bedingt. Besonders eine Arthrose im Hüft- oder Kniegelenk bedingt eine Einschränkung der Mobilität und reduziert erheblich die Lebensqualität. Auch Schmerzmedikamente helfen hier meist nicht sehr viel und haben erhebliche Nebenwirkungen. Durch moderne und schonende Operationstechniken sowie Narkoseverfahren kann diesen Patienten auch im hohen Alter durch den operativen Einsatz von künstlichen Gelenken sehr gut geholfen und eine exzellente Lebensqualität wieder hergestellt werden. Der Vortrag zeigt sehr anschaulich die möglichen Operationstechniken zur Implantation von künstlichen Hüft- und Kniegelenken sowie die dazu erforderlichen schonenden Narkoseverfahren, welche auch bei Patienten im fortgeschrittenen Alter und mit Begleiterkrankungen durchgeführt werden können.

Dr. Rolf Ermerling, Chefarzt Anästhesie, Ortenau Klinikum Kehl
Prof. Dr. Rabenseifner, Dr. Paul Hefner, Orthopäden

Mi, 23.Jun.202118:30Ortenau Klinikum in Offenburg, St. Josefsklinik, Auditorium

Plastisch-rekonstruktive Behandlungskonzepte bei fortgeschrittenen epithelialen Neoplasien der Haut

Einladung zur Fortbildung Plastisch-rekonstruktive Behandlungskonzepte bei fortgeschrittenen epithelialen Neoplasien der Haut

Di, 14.Sep.202118:00Ortenau Klinikum in Offenburg, St. Josefsklinik, Josefssaal

Was gibt es Neues in der Hüft- und Knieendoprothetik?

Die Arthrose zählt zu den weltweit häufigsten Gelenkerkrankungen. Laut Daten des Robert-Koch-Instituts leiden insgesamt 20 % der Deutschen im Alter von 18–79 unter Arthrose. Frauen sind signifikant häufiger betroffen als Männer. Die Rate neuer Erkrankungen pro Jahr wird auf...