Aktuelles und Termine Aktueller Kalendereintrag

Jeder kann Leben retten - Ärzte zeigen, wie es geht

Sa, 09.Sep.201710:00Arena Einkaufspark Lahr

Team der Anästhesiologie am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim am 9. September mit Infostand im Arena Einkaufspark in Lahr

Lahr, 30. August 2017 – Unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ präsentiert sich auf Initiative des Fördervereins „Freundeskreis Klinikum Lahr e.V.“ das Team der Anästhesiologie am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim am Samstag, den 9. September von 10 bis 16 Uhr im Arena Einkaufspark Lahr. An dem Infostand erhalten interessierte Besucher Hinweise und Anleitungen zu lebensrettenden Ersten Hilfe Maßnahmen. Ein plötzlicher Herzstillstand kann jeden treffen – deshalb sollte auch jeder in der Lage sein, im Notfall einfache und lebensrettende Sofortmaßnahmen zu ergreifen. Diese sollten nicht erst ins Bewusstsein rücken, wenn die Notsituation da ist. Deshalb ist es wichtig, das Reanimationswissen regelmäßig aufzufrischen und für den Notfall gewappnet zu sein. Das Team der Anästhesiologie am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim zeigt, wie es geht. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Veranstaltung steht in Zusammenhang mit der „Woche der Wiederbelebung“, die vom 18. bis 24. September unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit stattfindet. Ärzte und Fachkräfte initiierten unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ zahlreich eigene Aktionen in Kliniken, öffentlichen Gebäuden und auf Plätzen, um so zum Erfolg der „Woche der Wiederbelebung“ beizutragen und noch mehr Menschen zu ermutigen, im Ernstfall Leben zu retten.

Mi, 23.Jun.202118:30Ortenau Klinikum in Offenburg, St. Josefsklinik, Auditorium

Plastisch-rekonstruktive Behandlungskonzepte bei fortgeschrittenen epithelialen Neoplasien der Haut

Einladung zur Fortbildung Plastisch-rekonstruktive Behandlungskonzepte bei fortgeschrittenen epithelialen Neoplasien der Haut

Di, 14.Sep.202118:00Ortenau Klinikum in Offenburg, St. Josefsklinik, Josefssaal

Was gibt es Neues in der Hüft- und Knieendoprothetik?

Die Arthrose zählt zu den weltweit häufigsten Gelenkerkrankungen. Laut Daten des Robert-Koch-Instituts leiden insgesamt 20 % der Deutschen im Alter von 18–79 unter Arthrose. Frauen sind signifikant häufiger betroffen als Männer. Die Rate neuer Erkrankungen pro Jahr wird auf...