Aktuelles und Termine | Mitteilungen, Veranstaltungen und Kalender | Archiv Archivierte Mitteilung

Vortrag: „Gallensteinleiden“

Über das Thema Gallensteinleiden spricht Dr. Georg Eisenmann, Oberarzt der Chirurgie am Ortenau Klinikum in Ettenheim, am Donnerstag, den 12. Mai um 19 Uhr im Bürgersaal des Ettenheimer Rathauses.

Ettenheim, 9. Mai 2016 – Gallensteine, die keinerlei Beschwerden verursachen, sind häufig nicht behandlungsbedürftig. Sind aber einmal Beschwerden aufgetreten, so sollte eine Operation erfolgen, da bei über 90 Prozent der Fälle die Beschwerden immer wieder auftreten. Die operative Entfernung der Gallenblase erfolgt häufig mittels minimal-invasiver Chirurgie, auch bekannt als Schlüsselloch-Chirurgie. Sie ist neben den Leistenbruchoperationen einer der häufigsten Eingriffe, die in der Chirurgie Ettenheim durchgeführt werden. Vorteile dieser Methode sind geringere Verletzungen von gesundem Gewebe, weniger Schmerzen sowie ein kürzerer Krankenhausaufenthalt. Statistisch gesehen ist das Gallensteinleiden eine der häufigsten chirurgische Erkrankungen, rund 15 Prozent der Bevölkerung leiden daran. Die Vortrag findet im Rahmen der Gesundheitsakademie Ortenau in Ettenheim statt, die vom Förderverein Kreiskrankenhaus Ettenheim in Zusammenarbeit mit dem Ettenheimer Netzwerk Gesundheit, der VHS in Ettenheim und der Stadt Ettenheim veranstaltet wird. Der Eintritt ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Patienten mit Urininkontinenz oder Senkungsbeschwerden leiden heimlich, weil sie sich schämen, wenn ihnen ein Malheur passiert. Blasenschwäche ist in der Bevölkerung jedoch weit verbreitet. Schätzungsweise werden jährlich über eine Milliarde Euro für Hilfsmittel im Bereich Inkontinenz ausgegeben....

Mi, 13.Okt.202117:00Ortenau Klinikum in Offenburg, St. Josefsklinik, Josefssaal

Geleitete Zen Meditation

Was wir dabei tun, ist nichts Besonderes: Es ist ein schweigendes Verweilen, ein Spüren von Innen und Außen, ein Gewahrwerden von Gedanken und Vorstellungen, die wir loslassen durch Hinwendung auf den Atem, der nicht gemacht wird, der da ist… Dieter W. Schleier, Leiter Zentrale...