Aktuelles und Termine | Mitteilungen, Veranstaltungen und Kalender Archiv

Archivierte Mitteilungen

Mitteilung Offenburg-Kehl

Workshop „Geleitete Zen-Meditation“

Einen Workshop „Geleitete Zen-Meditation“ bietet Dieter W. Schleier, Leiter Zentrale Unternehmenskommunikation am Ortenau Klinikum, Mediator und NLP-Coach sowie Zen-Schüler von Benediktinerpater und Zen-Meister Willigis Jäger am Mittwoch, den 15. Juni um 17 Uhr im Ortenau Klinikum in Offenburg St. Josefsklinik an.

Weiterlesen
Mitteilung Lahr-Ettenheim

Themenabend: Volkskrankheit Schmerz

„Volkskrankheit Schmerz – Leben mit chronischen Schmerzen“ ist das Thema der nächsten Veranstaltung der Gesundheitsakademie Ortenau in Ettenheim am Donnerstag, den 9. Juni um 19 Uhr im Bürgersaal des Ettenheimer Rathauses.

Weiterlesen
Mitteilung Offenburg-Kehl

Vortrag zum Thema Organspende

„Organspende – Eine Brücke zum Leben" heißt ein Vortrag von Dr. Bernhard Gorißen und Dr. Michael Koob am Dienstag, den 14. Juni um 19 Uhr im Ortenau Klinikum in Offenburg St. Josefsklinik.

Weiterlesen

Komplettes Leistungsspektrum der Unfallchirurgie abgedeckt/ Klinik kann Leistungsspektrum des Traumatologischen Zentrums ausbauen

Weiterlesen

Ein Ärzteteam der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am Ortenau Klinikum in Offenburg hat kürzlich den Staffelwettbewerb beim Organspendelauf 2016 in Berlin gewonnen. Der Laufwettbewerb findet alljährlich anlässlich des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie statt. Er soll helfen, die Bevölkerung auf das Thema aufmerksam zu machen und zu dringend benötigten Organspenden ermutigen.

Weiterlesen

Patienten mit Urininkontinenz oder Senkungsbeschwerden leiden heimlich, weil sie sich schämen, wenn ihnen ein Malheur passiert. Blasenschwäche ist in der Bevölkerung jedoch weit verbreitet. Schätzungsweise werden jährlich über eine Milliarde Euro für Hilfsmittel im Bereich Inkontinenz ausgegeben....

Mi, 13.Okt.202117:00Ortenau Klinikum in Offenburg, St. Josefsklinik, Josefssaal

Geleitete Zen Meditation

Was wir dabei tun, ist nichts Besonderes: Es ist ein schweigendes Verweilen, ein Spüren von Innen und Außen, ein Gewahrwerden von Gedanken und Vorstellungen, die wir loslassen durch Hinwendung auf den Atem, der nicht gemacht wird, der da ist… Dieter W. Schleier, Leiter Zentrale...