Kinderklinik Ortenau wird erweitert und modernisiert

Kinderklinik Ortenau wird erweitert und modernisiert

Mehr Platz für die Frühchenstation / Kinder-Notaufnahme erhält neue Räume

Die Kinderklinik Ortenau am Ortenau Klinikum Offenburg-Kehl, Betriebsstelle Ebertplatz wird in den kommenden zwei Jahren modernisiert und räumlich erweitert. Kürzlich haben die Bauarbeiten für die insgesamt vier Bauabschnitte begonnen.

„Mit der Modernisierung der Kinderklinik beginnen wir die letzte größere Sanierungsmaßnahme an der Offenburger Betriebsstelle Ebertplatz. Künftig geht es dann Schritt für Schritt in Richtung Klinik-Neubau, der bis 2030 in Offenburg in Betrieb gehen wird“, freut sich Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller.

Der erste Bauabschnitt umfasst die Verlegung des Sekretariats- und Dienstzimmerbereichs in die ehemaligen Räume der Plastischen- und ästhetischen Chirurgie, die an die Betriebsstelle St. Josefsklinik umgezogen ist. Im zweiten Bauabschnitt wird die Kinder-Notaufnahme saniert und erweitert und erhält von der Kinderstation getrennte Räumlichkeiten. In weiteren Schritten erweitert die Klinik die Kinderallgemeinstation um zusätzliche Patientenzimmer und baut die Kinder-Intensivstation aus.

„Wir freuen uns insbesondere auf die deutlich großzügiger gestalteten Räume zur Versorgung der Frühgeborenen in unserem Perinatalzentrum Level 1“, betont Dr. Stefan Stuhrmann, Chefarzt der Kinderklinik Ortenau. Die Investitionskosten für die räumliche Erweiterung und Modernisierung der Kinderklinik Ortenau sind mit rund 4,2 Millionen Euro veranschlagt.

Die Kinderklinik Ortenau, die Teil des Mutter-Kind-Zentrums am Ortenau Klinikum Offenburg-Kehl ist, umfasst 46 Planbetten und deckt das gesamte Spektrum der Kinderheilkunde und Jugendmedizin ab. Bei längerem Klinikaufenthalt können Kinder und Jugendliche durch die Klinikschule von Lehrkräften des Schulamtes unterrichtet werden. Die intensivmedizinische Betreuung Neu- und Frühgeborener sowie von Kindern und Jugendlichen zählen ebenso zum Angebot der Klinik wie auch regelmäßige Diabetesschulungen. Die Kinderklinik ist Teil des Mutter-Kind-Zentrums und erfüllt die Anforderungen an ein Perinatalzentrum Level 1, also der höchsten neonatologischen Versorgungsstufe. Außerhalb der Sprechstunden der niedergelassenen Kinderärzte und der KV-Notfallsprechstunde versorgt die Klinik Kindernotfälle in einer Kinder-Notaufnahme. Im Jahr 2017 hat Mauritia Mack, Ehefrau von Europa-Park Inhaber Jürgen Mack, die Schirmherrschaft für die Klinik übernommen und unterstützt seitdem die Arbeit der hochspezialisierten Einrichtung.

Zur Übersicht
Architekturaufnahme aus der Kinderklinik
Die ehemaligen Räume der Plastischen- und ästhetischen Chirurgie werden derzeit zum neuen Sekretariats- und Dienstzimmerbereich der Kinderklinik umgebaut.
Architekturaufnahme: Eingang zum Mutter-Kind-Zentrum am Ortenau Klinikum in Offenburg
Eingang zum Mutter-Kind-Zentrum am Ortenau Klinikum in Offenburg Bilder: Ortenau Klinikum/Christian Eggersglüß

Unsere Betriebsstellen

Abbildung: Logo Achern
Abbildung: Logo Achern
Abbildung: Logo Lahr-Ettenheim
Abbildung: Logo Lahr-Ettenheim
Abbildung: Logo Offenburg-Kehl
Abbildung: Logo Offenburg-Kehl
Abbildung: Logo Wolfach
Abbildung: Logo Wolfach
Logo Pflege- und Betreuungsheim
Logo Pflege- und Betreuungsheim