Ortenau
Pressemeldung
Klinikum

Vortrag: Organspende

Über das Thema Organspende informiert Dr. Michael Koob, Leitender Oberarzt der Anästhesiologie und Intensivmedizin und Transplantationsbeauftragter am Ortenau Klinikum Offenburg-Kehl, am Dienstag, den 19. September, um 19 Uhr im Kulturcafé in Kehl. Die Mehrheit der Menschen in Deutschland befürwortet in Umfragen eine Organspende nach dem Tode. Dennoch ist die Anzahl der Organspenden und damit der möglichen Transplantationen weit unter dem Bedarf. Der Referent informiert über medizinische und rechtliche Voraussetzungen der Organspende. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer, wann eine Spende nicht möglich und wie wichtig eine dokumentierte persönliche Entscheidung für oder gegen eine Organspende ist. Insbesondere die Fragen „Wer kommt überhaupt als potentieller Organspender in Frage?“ und „Wie wird der Hirntod diagnostiziert?“ werden allgemein verständlich erläutert. Die Teilnahme ist kostenlos. Spenden werden erbeten für die Krebsberatungsstelle Ortenau. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zur Übersicht
Portrait: Dr. Michael Koob

Betriebsstellen Ortenau Klinikum